IMG-20150602-WA0008
1896
fand die größte und bekannteste Berliner Gewerbeausstellung vor den Toren Berlins im Treptower Park statt. Eigens hierfür wurden in den Stettiner Oderwerken zwei Doppelschraubendampfer in Auftrag gegeben, einer davon der Oberbürgermeister Zelle.

Als damals größter Dampfer der Flotte fuhr der Oberbürgermeister Zelle 1900 als Staatsyacht unter dem Namen Lubeca zur Eröffnung des Elbe-Trave-Kanals nach Lauenburg und hatte dabei sogar Kaiser Wilhelm II. mit an Bord.

1945 wurde die Lubeca bei den Kampfhandlungen in Berlin nach einem Artillerietreffer versenkt.

Nach einer 10-jährigen Liegezeit im Steglitzer Hafen sowie im Treptowkanal wurde das Wrack zur Teltow-Werft geschleppt und neu aufgebaut.

Hier entstand 1960 das – in seinen Linien einmalige – Doppelschrauben-Motorschiff Lichterfelde, welches am 25. März 1961 erstmals zum Einsatz kam.

IMG_1062Am 20. Januar 2014 wurde dann der BVG-Fährbetrieb zwischen Kladow & Wannsee eingestellt, womit die MS Lichterfelde nun außer Dienst war…

Und diese Gelegenheit war günstig:

Im April 2014 erfolgte der Ankauf der MS Lichterfelde durch die Strandhaus am Müggelsee GmbH, womit eine lang bestehende Vision die Chance bekam, Realität zu werden.

In einer Bauzeit von nur knapp 9 Monaten wurde geplant, geschwitzt, gehobelt, gewerkelt und gehofft…

Und dann war es endlich so weit: Am 10. Juli 2015 wurde unsere MS Windflüchter feierlich eröffnet.